Senseo reparieren

Von , 12. September 2012 18:32

Meine Senseo ist leider kaputt gegangen. Das Teil hat keinerlei Funktion gezeigt. Ich dachte, dass der Fehler so in richtung Sicherung liegen müsste. Also gleich mal geöffnet:

Hmm… Keine Sicherung da und das Kondensator-Netzteil liefert 5V. Die 5V liegen auch an dem Controller an.

Da wird wohl oder über der Controller selbst die Ursache sein. Nach etwas googelei habe ich diesen Link gefunden. Das kann  ich auch!

Also mal geprüft, was da sonst noch so alles in der Maschine ist und wie man alles ansteuert.

Wigentlich gibt es nur den Wasserkocher, Pumpe, Temp-Sensor und Pegelschalter für den Wassertank. Sollte nicht das Problem sein. Also habe ich erstmal ne neue Leiterplatte zurecht gebastelt:

Als Netzteil habe ich einfach ein fertiges “USB-Ladegerät” verwendet. Wasserpumpe und Heizung werden über Relais geschaltet. So wenig Aufwand, wie möglich.

Schnell nen Atmega8 draufgehäkelt:

Der “Höherleguns-Adapter” ist übrigens zum Programmieren da. Somit kann ich mir es sparen, auf jede Schaltung eine ISP-Buchse zu basteln.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

AVR, Schalter und LEDs gehen schon ;-)

Als nächstes habe ich mich an den Temp-Sensor gemacht. Hier musste ich erstmal herausfinden, wie die Kennlinie so ungefähr ist:

Dann kam die Ansteuerung der Heizung und Pumpe:

Und die ersten Versuche, Wasser im Kreis zu pumpen:

Nachdem der Boiler ein paar mal übergekocht ist, hatte ich das mit der Temperaturregelung auch so langsam im Griff. Eigentlich hätte man den Boiler über einen Phasenanschnitt steuern sollen. So hätte man das sauberer ohne Überschwinger regeln können. Ein Relais tut es aber auch ;-)

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Zusätzlich gibt es nun noch ein paar Funktionen:

- Vorwahl für eine Tasse: Man kann nun während dem Aufwärmen schon auswählen, dass man einen Kaffee will. Sobald das Wasser warm ist, wird der Kaffee automatisch zubereitet.
- Tassengröße einstellbar: Die Größe der Tasse ist für beide Tasten frei einstellbar. Einfach bei einem Kaffee den Knopf gedrückt halten, bis die Tasse voll ist. Die entsprechende Menge Wasser wird dann im EEPROM gespeichert.
- Die RGB-Led zeigt den Status optimal an: Rot = aufheizen, Blau = Kaffee in arbeit, Grün = bereit.
- Vorbereitung für meine Haussteuerung: MAX485 bestücken, Kabel anschließen. Allerdings finde ich momentan keine sinnvolle Anwendung, damit das Teil am Hausbus hängen müsste.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

 

 

 

 

2 Kommentare to Senseo reparieren

  • Adrian sagt:

    Aber hallo, gibts da sinnvolle Anwendungen:
    - Du koppelst noch deinen Wecker mit dem Hausbus und sobald der schellt fängt die Senseo mit dem kochen an…

    - Sofern die Außentemperatur unter 0°C ist und der Hausherr von außen die Haustür öffnet wir heißer Kaffee serviert…

    - Sofern nach 2 Uhr nachts noch der Bildschirm des Hausherren läuft, wird Wasser erhitzt und alle 3/4-Stunde gefragt, ob es nicht Zeit für eine Kaffeepause ist…

    Du siehst: Tonnenweise zwingende Anwendungsfelder ;-)

  • NFJ11 sagt:

    Hi,

    ähnliche Ideen hatte ich auch schon. Problem ist die Tasse und die Kaffeepads. Hier fehlt noch die Automatisierung ;-)

    Bei meinem Glück fließt dann nachts ab 2 Uhr alle 45 Min. nur heißes Wasser über den Küchentisch ;-)

    Grüße, Jochen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" line="" escaped="" cssfile="">

Panorama Theme by Themocracy